» Landhaus Staffelsee » Bild der Woche

Geschrieben von lissi am 24.12.09 um 16:32 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: 2009

Ihnen allen wünschen wir frohe Weihnachten!

Gestern haben wir das Licht von Bethlehem bekommen - und auch schon weitergegeben.
Und es soll über die ganzen Feiertage nicht ausgehen.



668 Views • Kategorien: 2009

Geschrieben von lissi am 21.12.09 um 8:49 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: 2009

Die Thomas-Nacht (21.12.) ist die längste Nacht des Jahres.

Fast nicht zu glauben - wo doch der Winter kaum richtig begonnen hat - werden die Tage ab heute wieder länger!

Das kann uns doch nur positiv stimmen!!

558 Views • Kategorien: 2009

Geschrieben von lissi am 21.12.09 um 8:47 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: 2009

Bei Temperaturen bis -18° C hat der Staffelsee in der Nacht zum 4. Advent eine leichte Eishaut bekommen.

561 Views • Kategorien: 2009

Geschrieben von lissi am 21.12.09 um 8:43 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: 2009

Dank der Minustemperaturen seit Mitte Dezember läuft die Eislaternen-Produktion wieder auf Hochtouren.

Sie spenden ein äußerst stimmungsvolles Licht ..... sind aber leider sehr vergänglich!

561 Views • Kategorien: 2009

Geschrieben von lissi am 21.12.09 um 8:21 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: 2009

Zimtsterne .... einfach unwiderstehlich!!

Hier das beste Rezept - so gelingen sie immer:

500 g gemahlene Mandeln, 4 Eiweiße, 450 g Puderzucker, 2 TL gemahlener Zimt, 1 Eßl. Kirschwasser.

Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen, Puderzucker unterrühren. Davon eine große Tasse der Eischneemasse für die Glasur beiseite stellen. Die Mandeln, den Zimt und das Kirschwasser unter den Eischnee mischen, alles schnell zusammenkneten und den Teig 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. (Wenn der Teig noch klebrig ist, so viele Mandeln reinkneten, bis er nicht mehr pappt).

Die Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen, den Teig ausrollen und Sterne ausstechen. (Ausstecher immer in Puderzucker eintauchen, man kann ihn aber auch in etwas Wasser eintauchen, dann bleibt der Teig auch nicht hängen). Die Sterne mit Eischneeglasur überziehen, auf ein Backblech legen und über Nacht bei Raumtemperatur trocknen lassen.

(Das Glasieren ist die meiste Arbeit. Ich nehme keinen Pinsel, sondern setze mit einem Teelöffel einen Klecks von der Glasur in die Mitte vom Zimtstern und ziehe mit dem Löffel die Glasur in die Sternspitzen. So geht's am Schnellsten ohne große Batzlerei!)

Am nächsten Tag die Sterne bei ca. 150° C Umluft nur etwa 3-4 Minuten backen. Die Sterne gehen ein bisschen auf, sie sollen innen noch weich sein und die Oberfläche soll weiß bleiben.

Hier müssen Sie vor dem Ofentürl sitzen bleiben und zuschauen, wie die Sterne aufgehen. Nicht weggehen, denn der Zeitpunkt, an dem die Sterne oben gelb werden, ist schnell erreicht!

Es hört sich alles ein bisschen kompliziert an, ist es aber wirklich nicht. Vielleicht versuchen Sie es mal mit der halben Menge der Zutaten, dann ist der Arbeitsaufwand nicht so gro?ß. Aber die Mühe lohnt sich, denn diese Zimtsterne sind einfach SPITZE!

570 Views • Kategorien: 2009

Geschrieben von lissi am 21.12.09 um 8:16 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: 2009

Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt
und manche Tanne ahnt wie balde
sie fromm und lichterheilig wird;
und lauscht hinaus. Den weissen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.

v. Rainer Maria Rilke

566 Views • Kategorien: 2009

Geschrieben von lissi am 20.11.09 um 8:11 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: 2009

An diesem herrlichen Novembertag ......

.....sind wir erst am Nachmittag zum Illingstoa (bei Ohlstadt, 1330 m) aufgebrochen.

Trotzdem wurde der Gipfel noch von der Sonne gewärmt und wir konnten den Blick ins weite Voralpenland schweifen lassen. Einfach umwerfend! Ein toller Namenstags-Ausflug für mich!!

Links und Mitte: Am Gipfel des Illingstoa
Rechts: Blick zum Staffelsee

574 Views • Kategorien: 2009

Geschrieben von lissi am 07.11.09 um 14:00 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: 2009

Anfang November bietet sich noch immer die Gelegenheit, sich von den Strahlen der Herbstsonne wärmen zu lassen und die zauberhaften Farben der Natur zu genießen!

Doch was ist das?

Ja ist denn schon Frühling?

Eine Laune der Natur! Der Enzian blüht in unserem Garten!

561 Views • Kategorien: 2009

Geschrieben von lissi am 14.10.09 um 9:46 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: 2009

Erst vor einer Woche habe ich bei 18° C Wasser- und 25° C Lufttemperatur meine persönliche Badesaison beendet.

Vor drei Tagen haben wir noch unsere riesige Apfelernte (70 kg) in Sicherheit gebracht und heute Nacht hat's die Schneeflocken bis ins Flachland getrieben!

Aber es schaut doch auch schön aus, oder? Und außerdem wird's meistens noch ein ganz schöner Herbst, wenn's mal bis runter geschneit hat!

Warten wir's ab!

566 Views • Kategorien: 2009

Geschrieben von lissi am 14.10.09 um 9:42 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: 2009

Jedes Jahr im Oktober bekommen wir neue Nachbarn, leider immer nur für kurze Zeit. 

Aber wir freuen uns jeden Herbst, wenn sie wieder hier sind!

601 Views • Kategorien: 2009
1/7 Zur Seite 2 »
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge